Scheidungsanwalt Köln


Eine Trennung bedeutet eine emotionale Ausnahmesituation. Juristische Unterstützung kann in dieser Ausnahmesituation richtungsweisend für getrennte Wege sein. Verheiratete Paare können grundsätzlich erst nach einem Trennungsjahr die Scheidung durch einen Rechtsanwalt beantragen. Das Gleiche gilt für eingetragene gleichgeschlechtliche Lebenspartner.

Scheidung | Kanzlei Landucci - Ihr Rechtsanwalt für Familienrecht & Arbeitsrecht in Köln

Um die Anforderungen an das gesetzlich vorgeschriebene Trennungsjahr zu erfüllen, muss die räumliche Lebenssituation nicht zwangsläufig umgestaltet werden. Voraussetzung ist jedoch, dass die Partner während des Trennungsjahres getrennt voneinander haushalten und wirtschaften, sog. Trennung von Tisch und Bett.

Rechtsanwalt Landucci steht Ihnen mit rechtlichem Rat bei Streitigkeiten zur Seite, u. a. bei der Frage, welcher (der) Partner, den Auszug aus der gemeinsamen Wohnung tätigt. Auch beantwortet Rechtsanwalt Landucci Ihnen mietrechtliche Fragen sowie Fragen im Zusammenhang mit der Teilung des Hausrats. Für den Fall, dass eine außergerichtliche Einigung über die Nutzung der Wohnung oder des Hauses scheitert, führt Scheidungsanwalt Landucci in Ihrem Namen das gerichtliche Verfahren zur Regelung der Wohnverhältnisse während und nach der Zeit der Trennung und Scheidung.

Rechtsanwalt Landucci begleitet auch Verfahren nach dem Gewaltschutzgesetz. Das Gewaltschutzgesetz beinhaltet Vorschriften, die dem Schutz von Personen im häuslichen Umfeld vor allen Gewaltformen dienen.

Ein Anspruch auf Unterhalt kann innerhalb einer Ehe schon während des Trennungsjahres bestehen. Dieser Unterhalt wird Trennungsunterhalt genannt. Rechtsanwalt Landucci prüft für Sie die Voraussetzungen dieses Unterhaltsanspruchs. Liegen die Voraussetzungen des Anspruchs auf Trennungsunterhalt vor, berechnet Scheidungsanwalt Landucci in welcher Höhe ein solcher Anspruch besteht.

Wie können wir Ihnen helfen?


Persönliche Bindungen lösen & dabei den Schaden begrenzen

Das Scheidungsverfahren wird durch einen Antrag auf Scheidung der Ehe eingeleitet. Dieser Scheidungsantrag kann nur durch einen Rechtsanwalt für den jeweiligen Ehegatten gestellt werden. Nach Ablauf des Trennungsjahres müssen beide Partner im Rahmen der Scheidung vor Gericht das Scheitern der Ehe erklären. Fehlt es an der Erklärung eines Ehepartners oder streitet jemand die Trennung ab und sind seit der Trennung noch keine drei Jahre vergangen, kann die Ehe unter Beachtung weiterer Umstände nicht geschieden werden.

Im Rahmen des gerichtlichen Scheidungsverfahrens können auch Unterhaltsfragen, Vermögensfragen, das Sorgerecht, das Umgangsrecht oder Regelungen zur Aufteilung des Hausrates oder der Wohnsituation getroffen werden. Im Vorfeld können scheidungswillige Ehepartner eine sog. Scheidungsfolgenvereinbarung treffen. Diese Vereinbarungen dienen im Falle einer Scheidung dazu, den Start in einen neuen Lebensabschnitt finanziell abzusichern und sparen Rechtsanwalts- und Gerichtskosten.

Rechtsanwalt Landucci berät Sie über die Erstellung einer solchen Scheidungsfolgenvereinbarung, die unter anderem Regelungen über den Zugewinnausgleich, des Versorgungsausgleich sowie Regelungen über den Trennungsunterhalt, den nachehelichen Unterhalt und den Betreuungsunterhalt beinhalten kann.

Für den Fall, dass eine außergerichtliche Einigung nicht zustande kommt, macht Rechtsanwalt Landucci mögliche Ansprüche auch gerichtlich in Ihrem Namen geltend.

Scheidungsanwalt Köln
5 (99.45%) 110 votes
Kurz gesagt

Wir helfen Ihnen:

  • Scheidung allgemein
  • Scheidungsantrag
  • Scheidungsverfahren
  • Trennungsjahre
  • Scheidungsfolgenvereinbarung
  • Zugewinnausgleich
  • Versorgungsausgleich
  • nachehelicher Unterhalt
  • Betreuungsunterhalt
News zum Thema Familienrecht

Schnellanfrage