Rechtsanwalt Köln

Rechtsanwalt Landucci & Team in Köln

Sie benötigen einen Rechtsbeistand in familienrechtlichen Angelegenheiten und suchen einen Rechtsanwalt in Köln? Dann sind Sie bei uns richtig! Mit unseren spezialisierten Rechtsanwälten haben Sie einen Rechtsexperten an Ihrer Seite, der Sie mit seiner Expertise und Erfahrung auch in schwierigen Zeiten unterstützt.

Unsere Rechtsanwälte in Köln

Rechtsanwalt Landucci Köln
Giuseppe M. Landucci

Rechtsanwalt in Köln

Rechtsanwalt, Fachanwalt & Mediator in Köln

Rechtsanwalt Giuseppe M. Landucci

Rechtsanwalt Giuseppe Massimiliano Landucci ist im Jahr 1982 in Italien geboren und im Rheinland aufgewachsen.

Das Studium der Rechtswissenschaften absolvierte er an der Universität zu Köln. Nach dem ersten Staatsexamen durchlief er das Rechtsreferendariat im Gerichtsbezirk des Oberlandesgerichts Köln. Es folgten Stationen beim Amtsgericht und der Staatsanwaltschaft sowie zwei Rechtsanwaltskanzleien.

Seit Juli 2012 ist Rechtsanwalt Landucci bei der Rechtsanwaltskammer Köln zur Anwaltschaft zugelassen. Er ist zudem Mitglied des Kölner Anwaltvereins und des Forums junge Anwaltschaft.

Im Laufe seiner beruflichen Karriere war er in verschiedenen national und international ausgerichteten Rechtsanwaltskanzleien tätig. Im Laufe der Zeit spezialisierte er sich auf das Rechtsgebiet Familienrecht. Seit 2015 berät und vertritt er in seiner Rechtsanwaltskanzlei in Köln Mandanten aus dem In- und Ausland. Herr Landucci ist Fachanwalt für Familienrecht. Der Titel wurde ihm von der Rechtsanwaltskammer verliehen.

Aufgrund seiner italienischen Wurzeln und Bilingualität berät Rechtsanwalt Landucci bei Bedarf seine Mandanten zusätzlich auf Italienisch. Auch die französische und englische Sprache beherrscht er verhandlungssicher. Beratungen können insofern selbstverständlich auch in diesen Sprachen erfolgen.

  • Studium der Rechtswissenschaften (Universität zu Köln)
  • Rechtsreferendariat im Gerichtsbezirk des Oberlandesgerichts Köln
  • Amtsgericht Köln
  • Staatsanwaltschaft Köln
  • zwei Rechtsanwaltskanzleien
  • Verleihung des Titels Fachanwalt
  • Verleihung des Titels Mediator
  • Deutsch
  • Italienisch
  • Englisch
  • Französisch
  • Kölner Anwaltverein e.V. (KAV)
  • FORUM Junge Anwaltschaft
  • Deutsch-Italienische Juristenvereinigung
  • Arbeitsgemeinschaft Familienrecht des Deutschen Anwaltvereins

Rechtsanwalt Landucci hat zu verschiedenen Themen unter anderem aus dem Bereich des Familienrechts in Veröffentlichungen Stellung genommen:

Rechtsanwältin Carola Felden
Carola Felden

Rechtsanwältin in Köln

Rechtsanwältin in Köln

Rechtsanwältin Carola Felden

Rechtsanwältin Carola Felden ist gebürtige Kölnerin und hier aufgewachsen.

Sie absolvierte das Studium der Rechtswissenschaften in der Zeit von 2012 bis 2017 an der Universität Bielefeld.

Nach Abschluss des ersten Staatsexamens durchlief sie von 2017 bis 2019 das Rechtsreferendariat im Bezirk des Oberlandesgerichts Köln. Während des Rechtsreferendariats durchlief sie Stationen beim Amtsgericht Bergisch Gladbach, der Staatsanwaltschaft Köln, der Stadtverwaltung Overath sowie bei zwei Rechtsanwaltskanzleien. Der Schwerpunkt innerhalb der Ausbildung im Bereich der anwaltlichen Tätigkeit lag dabei im Familienrecht sowie im Arbeitsrecht.

Seit Dezember 2019 ist Rechtsanwältin Felden zur Anwaltschaft zugelassen.

Sie ist seit 2019 als Rechtsanwältin in der Kanzlei Landucci beschäftigt.

  • Studium der Rechtswissenschaften (Universität Bielefeld)
  • Rechtsreferendariat im Gerichtsbezirk des Oberlandesgerichts Köln
  • Amtsgericht Bergisch Gladbach
  • Staatsanwaltschaft Köln
  • zwei Rechtsanwaltskanzleien
  • Zulassung zur Anwaltschaft bei der Rechtsanwaltskammer Köln
  • seit 2019 Rechtsanwältin in der Kanzlei Landucci
  • Deutsch
  • Englisch
Sie suchen einen guten Anwalt in Köln?

Gut informiert vom Anwalt in Köln

Sollten Sie weitere Informationen oder eine Rechtsberatung bei einem unserer Anwälte in Köln wünschen, melden Sie sich gerne bei uns.

Ein Rechtsanwalt berät und vertritt seine Mandanten gerichtlich und außergerichtlich in Rechtsangelegenheiten. Anwälte sind juristisch ausgebildet und in der Lage, Rechtsdokumente zu verfassen, Mandanten in rechtlichen Angelegenheiten zu beraten und sie in Gerichtsverfahren zu vertreten.

Klassische Rechtsgebiete sind beispielsweise Familienrecht, Arbeitsrecht, Verkehrsrecht, Wirtschaftsrecht, Strafrecht, Zivilrecht, Baurecht, Mietrecht, Wohnungseigentumsrecht, Immobilienrecht, Erbrecht oder Versicherungsrecht.

Wer als Rechtsanwalt arbeiten möchte, muss zunächst ein Jurastudium absolvieren, das mit dem 1. Staatsexamen abgeschlossen wird. Die Regelstudienzeit für das Studium beträgt 9 Semester (4,5 Jahre). Nach dem 1. Staatsexamen folgt ein Rechtsreferendariat, das weitere 2 Jahre dauert und mit dem 2. Staatsexamen abgeschlossen wird. Wer alle Prüfungen bestanden hat, darf bei der Anwaltskammer seine Zulassung als Anwalt beantragen.

Laut der Bundesrechtsanwaltskammer waren 2022 insgesamt 12.717 Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen in Köln zugelassenen. Das entspricht knapp 8 Prozent aller 165.587 zugelassenen Rechtsanwälte bundesweit. Die Rechtsanwaltskammer Köln zählt somit zu einer der größten Rechtsanwaltskammern in Deutschland.

Ein Syndikusanwalt ist ein Rechtsanwalt, der für ein Unternehmen als interner Rechtsberater fungiert und nicht für eine Anwaltskanzlei arbeitet. Er berät seinen Arbeitgeber in Rechtsfragen, die Kunden, Mitarbeiter und Dritte betreffen. Meist geht es hierbei um das Vertragsrecht, Arbeitsrecht, Versicherungsrecht oder Haftungsrecht.

Anwalt ist die umgangssprachliche Bezeichnung für einen Rechtsanwalt.

Ein Fachanwalt ist hingegen ein Rechtsanwalt, der durch eine zusätzliche Fachanwaltsausbildung umfassende theoretische und praktische Kenntnisse erworben hat und damit als Spezialist für dieses Gebiet gilt. Diese besonderen Kenntnisse muss der Fachanwalt nicht nur in Prüfungen nachweisen, sondern auch danach regelmäßig durch entsprechende Fortbildungen auffrischen, um stets auf dem neuesten Stand zu sein.

Um sich in rechtlichen Angelegenheiten gut und kompetent vertreten zu lassen, ist ein Fachanwalt zu empfehlen. Den Fachanwaltstitel erhalten nur Rechtsanwälte, die eine entsprechende Fortbildung absolvieren und über fundierte theoretische Kenntnisse sowie praktische Erfahrungen verfügen. Neben dem Fachwissen und der Erfahrung spielt aber auch – oder gerade – die Sympathie eine große Rolle.

Schließlich geht es hier in den meisten Fällen um Konflikte, die emotional sehr belastend sind. Deshalb sollte der Rechtsanwalt vertrauensvoll sein und ein gutes Einfühlungsvermögen besitzen. Es sollten keine Sprachbarrieren vorhanden sein. Das heißt, dass beispielsweise Mandanten ohne oder mit lediglich geringen Deutschkenntnissen möglichst in ihrer Muttersprache kommunizieren können, damit keine wichtigen Informationen/ Anliegen verloren gehen.