Ihr Rechtsanwalt für Eheverträge in Köln


Sie haben sich frisch verlobt und planen gerade Ihre anstehende Hochzeit? Dann sehen wahrscheinlich auch Sie das Thema Ehevertrag eher als unromantisch an. Zudem ist es natürlich nicht das angenehmste Thema, über das man mit seinem Partner im Vorfeld einer Hochzeit gerne spricht, dennoch ist der Ehevertrag meist ein wichtiger Bestandteil für eine gut aufgestellte Ehe.

Ehevertrag | Kanzlei Landucci - Ihr Rechtsanwalt für Familienrecht & Arbeitsrecht in Köln

Der Ehevertrag – Unromantisch aber sinnvoll

Häufig hört man, dass „ein Ehevertrag nicht nötig sei, weil man schließlich nicht heiraten würde, um sich irgendwann scheiden zu lassen.“ Aus diesem Grund kommt für viele verliebte Ehepaare ein Ehevertrag erst gar nicht in Frage. Viele denken sogar, es würde der Ehe Pech bringen, wenn bereits am Anfang der Ehe ein solcher Vertrag abgeschlossen würde. Dies ist allerdings ein Irrglaube. Denn auch Sie können aktuell nicht sagen, was in 10 oder 15 Jahren sein wird.

Natürlich ist eine Scheidung das schlechteste Szenario, allerdings ist es nun mal Fakt, dass in Deutschland über 40% aller Ehen geschieden werden. Und für diesen Fall, wäre es doch sowohl für Sie als auch Ihren Ehepartner gut zu wissen, dass alle relevanten Punkte bereits im Vorfeld durch einen Ehevertrag fair geregelt sind und eine Ehe selbst im Falle eines Scheiterns nicht in einem Rosenkrieg endet.

Wie und wann Sie einen Ehevertrag abschließen können

Ein Ehevertrag sorgt generell für mehr Sicherheit in einer Beziehung und kann die Gefahr von nachehelichen Konflikten enorm verringern. Ein Ehevertrag kann sowohl im Vorfeld einer Hochzeit als auch während einer Ehe geschlossen werden. Wenn Sie also vor oder während Ihrer Ehe einen Fachanwalt für Familienrecht aufsuchen, können Sie sich in aller Ruhe mit Ihrem Partner über strittige Punkte, wie die Aufteilung von Vermögen, Vereinbarungen über Sorgerecht oder nachehelichen Unterhalt, einigen. Letztendlich müssen Eheverträge von einem Notar beurkundet werden, um ihre rechtliche Wirksamkeit zu entfalten. Wie hoch das Honorar für Eheverträge ausfällt, richtet sich hierbei nach der Höhe des Vermögens.

Wer einen Ehevertrag abschließen sollte

Früher war Eheverträge insbesondere für finanziell Bessersituierte interessant, um das eigene Vermögen vor den Folgen einer Scheidung zu schützen. Mittlerweile haben Eheverträge aber die breite Masse der Bevölkerung erreicht. Insbesondere Frauen haben häufig ein berechtigtes Interesse an einem Ehevertrag, da sie durch die Kindeserziehung sowie erwerbslose Zeiten nach einer Scheidung häufig schlechter gestellt werden als der Ex-Partner. Generell machen Eheverträge vor allem Sinn, bei:

  • Doppelverdiener-Ehe ohne Kinder
  • Ein Ehepartner besitzt mehr Vermögen als der andere
  • Beide Ehepartner sind im fortgeschrittenen Alter, waren bereits verheiratet und haben Kinder
  • Unternehmer-Ehe bzw. Selbständigkeit
  • Ehe mit verschiedenen Nationalitäten

Was Sie im Ehevertrag alles regeln können

Generell bleibt es Ihnen überlassen, was ein Rechtsanwalt für Sie in einem Ehevertrag festhält. Insofern macht eine fachanwaltliche Beratung Sinn, damit die Regelungen des Familienrechts auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten werden können. Zu den wichtigsten Punkten eines Ehevertrags gehören:

  • Regelungen zur Vermögensaufteilung (Gütertrennung)
  • Unterhaltsregelungen bzw. Unterhaltsansprüche
  • Regelungen zum Versorgungsausgleich (Altersversorgung/ Rente)
  • Kindesbetreuung (Sorgerecht, Umgangsrecht)

Scheidungsfolgenvereinbarung als Alternative zum Ehevertrag

Der größte Unterschied zwischen einer Scheidungsvereinbarung und einem Ehevertrag liegt in der Bezeichnung sowie dem Zeitpunkt des Abschlusses. Ein Ehevertrag wird in der Regel vor einer Hochzeit oder während einer funktionierenden Ehe geschlossen. Eine Scheidungsfolgenvereinbarung findet hingegen statt, wenn bereits ein Scheidungsverfahren bevor steht. Inhaltlich können aber grundsätzlich die gleichen Vereinbarungen getroffen werden, was meist zu „guten“ Zeiten einfacher und fairer ist, als wenn die Ehe bereits als gescheitert gesehen wird.

Ihr Ehevertrag vom Fachanwalt für Familienrecht

Auf Grund der speziellen Rechtsmaterie sowie der Vielfalt von gesetzlichen Regelungen im Familienrecht, sollten Sie sich bezüglich eines Ehevertrages an einen spezialisierten Fachanwalt für Familienrecht oder einen notariellen Experten wenden, um sich hundertprozentig abzusichern.

Giuseppe M. Landucci hat sich als Fachanwalt für Familienrecht u.a. auf die Gestaltung von Eheverträgen spezialisiert und berät Sie und Ihren Ehepartner gerne, welche Punkte in Ihrem Fall regelungsrelevant sein könnten. Melden Sie sich noch heute und verschaffen Sie sich und Ihrem Partner mehr Sicherheit für Ihre Ehe.

Rechtsanwalt & Fachanwalt für Ehevertrag Köln
5 (100%) 66 votes

Kurz gesagt


Wir helfen Ihnen:

  • Eherecht allgemein
  • notarieller Ehevertrag
  • Scheidungsfolgen-Vereinbarung
  • nichteheliche Lebensgemeinschaft
  • gesetzliche Güterstand
  • Gütergemeinschaft
  • Gütertrennung
  • Erbrecht

Ratgeber Familienrecht


Schnellanfrage