Ihr Anwalt bei Kündigung & Aufhebungsvertrag


Rechtsanwalt Landucci vertritt Sie vor Gericht, wenn Sie gegen eine Kündigung juristisch vorgehen, einen Weiterbeschäftigungsanspruch durchsetzen oder gegen eine Änderungskündigung oder Verdachtskündigung vorgehen wollen. Auch rechtliche Fragen anlässlich der Veräußerung des Unternehmens und der Insolvenz Ihres Arbeitgebers klären wir für Sie.
 

weitere Informationen zum Thema Kündigung & Aufhebungsvertrag | Landucci - Ihr Rechtsanwalt für Arbeitsrecht, Köln

Das Arbeitsverhältnis kann nicht nur durch eine Kündigung beendet werden. Ein befristetes Arbeitsverhältnis endet zum Beispiel mit Ablauf des vereinbarten Zeitraums. Spezielle Regelungen stehen im Teilzeitbefristungsgesetz.

Im Gesetz wird zwischen der ordentlichen und der außerordentlichen Kündigung unterschieden. Für die ordentliche Kündigung müssen die gesetzlich festgeschriebenen Fristen eingehalten werden. Diese richten sich nach der Dauer der Beschäftigung im Betrieb. Ist das Kündigungsschutzgesetz anwendbar, dann wird zwischen der verhaltensbedingten, der personenbedingten und der betriebsbedingten Kündigung unterschieden. Für alle drei Kündigungsarten müssen besondere Voraussetzungen vorliegen.

Wie können wir Ihnen bei Kündigung helfen?


  • Wir prüfen, ob die entsprechenden Voraussetzungen bei Ihrer Kündigung vorliegen und ob die Kündigungsfristen eingehalten wurden.
  • Gegen eine unwirksame Kündigung können wir Klage beim Arbeitsgericht erheben. Wichtig ist, dass Kündigungsschutzklagen innerhalb einer sogenannten Ausschlussfrist von drei Wochen erhoben werden.
  • Die Zahlung einer Abfindung kann außergerichtlich zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber oder vor Gericht im Rahmen eines Vergleichs vereinbart werden. Ein Anspruch auf Abfindung des Arbeitnehmers kann sich ebenfalls aus einem zwischen Betriebsrat und Arbeitgeber geschlossenen Sozialplan ergeben.
  • Wenden Sie sich auch an uns mit Fragen zu Ihrem Arbeitszeugnis.
  • Wir beantworten gerne Fragen zu den speziellen Kündigungsschutzvorschriften für Schwangere und Arbeitnehmer in Elternzeit. Ebenso sind wir gerne behilflich bei Fragen bezüglich des besonderen Kündigungsschutzes bei Schwerbehinderten und Betriebsratsmitgliedern.

Aufhebungsvertrag – Was nun?


Statt einer einseitigen Kündigung können Arbeitgeber und Arbeitnehmer auch einen Aufhebungsvertrag schließen.

Rechtsanwalt Landucci erläutert Ihnen die möglichen Auswirkungen des Aufhebungsvertrages auf den Anspruch auf Arbeitslosengeld. Denn unter Umständen ist es möglich, dass das Arbeitsamt aufgrund des Abschlusses eines Aufhebungsvertrages eine Sperrzeit verhängt.

Anwalt für Kündigung & Aufhebungsvertrag
5 (99.58%) 48 votes

Kurz gesagt


Wir helfen Ihnen:

  • Prüfung der Kündigung
  • Prüfung der Fristen
  • Abfindung
  • Arbeitszeugnis
  • Kündigungsschutzgesetz
  • Aufhebungsverträge

News zum Thema Arbeitsrecht


Schnellanfrage