Unterhalt Köln


Nach der Trennung und nach der Scheidung wird in finanzieller Hinsicht Bilanz gezogen. Für einen finanziell abgesicherten Start in die Zukunft ist ein angemessener finanzieller Ausgleich zwischen den Eheleuten anzustreben.

weiter zu Versorgungsausgleich | Kanzlei Landucci - Ihr Rechtsanwalt für Familienrecht & Arbeitsrecht in Köln

Nach der Trennung hat der besser verdienende Ehegatte unter bestimmten Voraussetzungen Trennungsunterhalt an den anderen Ehegatten zu zahlen.

Betreut ein Elternteil ein minderjähriges Kind, das das dritte Lebensjahr noch nicht vollendet hat, hat der betreuende Elternteil unter bestimmten Voraussetzungen einen Anspruch auf Betreuungsunterhalt. Dieser Unterhaltsanspruch besteht unter bestimmten Voraussetzungen im Falle einer Trennung sowohl bei einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft als auch bei einer Ehe, wenn ein Elternteil bedürftig ist und ein gemeinsames Kind betreut, das das dritte Lebensjahr noch nicht vollendet hat.

Nach der Scheidung besteht unter Umständen ein Anspruch auf nachehelichen Unterhalt.

Die Pflicht der Eltern, ihre Kinder durch Zahlung von Kindesunterhalt finanziell zu unterstützen, endet nicht automatisch mit der Volljährigkeit eines Kindes. Auch während einer Ausbildung, eines Studiums oder bei Übergangszeiten zwischen Schule, Lehre und Studium kann ein Kind Anspruch auf Kindesunterhalt haben.

Ansprüche auf Kindesunterhalt minderjähriger Kinder stehen vor den Ansprüchen auf Unterhalt (Trennungsunterhalt, Betreuungsunterhalt oder nachehelicher Unterhalt) bedürftiger Ehe- oder Lebenspartner an erster Stelle. Dies gilt auch für die Unterhaltsansprüche unverheirateter volljähriger Kinder, die das 21. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und bei einem Elternteil wohnen. Wohnt, isst und lebt ein minderjähriges Kind bei einem Elternteil, werden die Lebenshaltungskosten für das Kind als Naturalunterhalt bezeichnet. Die zweite Form des Unterhalts ist der finanzielle Barunterhalt.

Eltern können in einzelnen Fällen einen Anspruch gegen ihre Kinder auf Elternunterhalt haben. Voraussetzung ist, dass die erwachsenen Kinder leistungsfähig und die Eltern bedürftig sind. Leben die Eltern in einem Pflegeheim und reichen die Rente und die Pflegeversicherung nicht aus, die Heimkosten zu decken, kann das Amt für Soziales und Senioren (Sozialamt) Unterhaltsansprüche geltend machen, da Ansprüche auf Elternunterhalt in diesen Fällen auf das Sozialamt übergegangen sind.

Wie können wir Ihnen helfen?


Finanzielle Sicherheit nach Trennung & Scheidung

Grundsätzlich gilt das Prinzip, dass beide Ehepartner nach der Scheidung eine ihrer Ausbildung entsprechende Erwerbstätigkeit aufnehmen müssen, um ihren Lebensunterhalt selbst zu bestreiten. In Einzelfällen kann ein Ehe- oder Lebenspartner aber einen Anspruch auf Aufstockungsunterhalt geltend machen. Hat sich ein Elternteil beispielsweise jahrelang um die Erziehung der Kinder gekümmert, können sich daraus Nachteile bei der Suche nach einem angemessenen Arbeitsplatz ergeben. Ein Anspruch auf Aufstockungsunterhalt bringt ein Gleichgewicht in die Diskrepanz zwischen Einkommen des einen und Einkommen des anderen Ehepartners

Rechtsanwalt Landucci erläutert kompetent die gesetzlichen Voraussetzungen der unterschiedlichen Ansprüche auf Unterhalt für minderjährige und volljährige Kinder sowie für Ehepartner, gleichgeschlechtliche Lebenspartner und Partner innerhalb einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft. Sollte ein Anspruch auf Kindesunterhalt, Trennungsunterhalt, Betreuungsunterhalt, nachehelichen Unterhalt oder Elternunterhalt bestehen, berechnet Rechtsanwalt Landucci die konkrete Höhe des Unterhaltes nach der aktuellen Düsseldorfer Tabelle und macht die Ansprüche für Sie außergerichtlich und gerichtlich geltend.

Unterhalt Köln
5 (100%) 8 votes
Kurz gesagt

Wir helfen Ihnen:

  • Unterhalt allgemein
  • Unterhaltsverfahren
  • Trennungsunterhalt
  • Betreuungsunterhalt
  • nachehelicher Unterhalt
  • Elternunterhalt
  • Unterhalt Ehepartner
  • Unterhalt gleichgeschlechtliche Lebenspartner 
  • Unterhalt nichteheliche Lebensgemeinschaft
News zum Thema Familienrecht

Schnellanfrage